Klimaangepasstes Wohnen in Selb

Objekt

geladener Wettbewerb nach RPW | 1. Preis

Gebäudeklasse 4 | Wohngebäude als Hybridkonstruktion aus Holz und massiven Bauteilen

Neue Wohnungen am Bahnhof im Rahmen des Modellvorhabens des bayerischen experimentellen Wohnungsbaus „Klimaanpassung im Wohnungsbau“.


Anforderungen

Im Bahnkörperbereich des Bahnhofes Selb entstand ein wilder Birkenhain zwischen Gleisen und aufgelassenen Bahnsteigen. Die Integration von barrierefreien Wohnungen an dieser Stelle war Ziel des Wettbewerbs als „Klimaanpassung im Wohnungsbau“. Die Möglichkeiten zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels sollten im bezahlbaren und geförderten Wohnungsbau aufzeigt werden. Als Bewohnerstruktur gelten Familien, Senioren, Singles und Alleinerziehende.

Projektdauer

2021

Auftraggeber

SelbWERKE GmbH

Ort

Selb

Grundstücksfläche

672 m2

Wohnfläche

1302 m2

Volumen

6.466 m3 BRI

Landschaftsarchitekten

Tragwerksplanung

Team

Jakob Kress – Prof. Hubert Kress
Hendrik Klein

Moritz von Frankenberg-Carbon
Barne Haferkamp – Martin Wagner
Julia Leontiev – Lisa Wohlrab


Idee

Städtebau und Baukörper

Eingebettet in eine malerische Kulisse aus Birkenstämmen liegt der neue Baukörper. Die Südseite, an der alle Wohneinheiten Anteil haben, wird vor Wind und Regen durch eine berankte Struktur aus vertikalen Holzprofilen mit eingehängten Balkonen geschützt und formal gegliedert. In einem „konzertierten“ Zusammenspiel vieler, meist singulär eingesetzter Parameter des klimagerechten Bauens, werden die Maßnahmen so genutzt, dass sie auf ihre jeweils resiliente Wirksamkeit abgestimmt sind.

Wohnen

In drei Wohnebenen liegen die geförderten Wohnungseinheiten um den gemeinsamen Binnenhof. Hier bieten die Laubengangtreppen Möglichkeiten zum schnellen Durchhasten, zum Verweilen, zum Spielen oder gemütlich den Tag ausklingen lassen bei einem Bier in der Kühle des untertags natürlich klimatisierten Raumes.Alle dienenden Räume liegen zur Wahrung der Privatsphäre an den begrünten Lufträumen (Kamineffekt) im Binnenhof und werden dort natürlich belichtet sowie be- und entlüftet. Diese Kernzone ist massiv gebaut für die Bauteilaktivierung in den Wänden je nach Jahreszeit temperiert.

Jede Wohnung hat einen individuell begrünbaren Außenbereich. Zusätzlichen sommerlichen Wärmeschutz gibt das im Sommer belaubte Rankgerüst der umlaufenden grünen Hülle.

Fotos: Planet K Architekten

Ähnliche Projekte

Gemeindezentrum in Heroldsberg

Evang. Luth. Gemeindezentrum St. Matthäus in Heroldsberg

Weiterlesen

Energiebewusstes Wohnen

Neubau eines nachhaltigen und fast energieautarken Siedlungshauses.

Weiterlesen

Neues Wohnen in Schwabach

Bauen und Leben mit dem Klimawandel

Weiterlesen

Alte Ziegelei

Nahversorgungszentrum und Geschäftshaus in Spardorf.

Weiterlesen

Wohnen statt Tanken

Wohnhaus auf altem Tankstellengrundstück in Erlangen.

Weiterlesen

Kulturquartier Altdorf

Kulturtreff mit Bibliothek, Lesesaal und Veranstaltungsfläche in Altdorf.

Weiterlesen

Fahrradparkhaus Bahnhof Bamberg

Fahrradparkplätze in Bamberg.

Weiterlesen

Jetzt ist der Moment fürArchitektur.